Montag, Oktober 22, 2018

danidori Album | Carpe Diem

Manchmal bin ich echt spät dran mit dem Verarbeiten meines Kitmaterials (ja, ich muss auch nach so vielen Jahren immer jedes meiner Kits auch selbst haben!) - aber ich zeig euch mein fertiges Album mit dem September (!!) Memory Notebook Kit jetzt trotzdem noch - ich glaub, einige wenige davon haben wir auch noch im Shop, falls ihr im September noch nicht zugeschlagen habt!

So sieht das Kit aus - eine echtes Materialparty:


So fröhlich von den Farben und so positiv von den Texten wusste ich sofort, für was für ein Album ich es benutzen will - nur die Zeit war zu knapp bisher. Ich bin total happy, dass es nun fertig ist - viel Spaß beim virtuellen "Durchblättern":

















Sonntag, Oktober 21, 2018

danipeuss.de Sonntagssketch

Hier kommt der neue Sonntagssketch - postet eure Werke damit gern bei Instagram mit dem Hashtag #dpsonntagssketch und taggt mich mit @danipeuss - damit ich nichts verpasse und euch ein Like da lassen kann :)



Die Vorlage für den Sketch hat Melanie mit diesem Layout geliefert - sie hat hier das tolle neue Klartext-Stempelset "goldener Herbst" benutzt:





Samstag, Oktober 20, 2018

Inspirationen mit dem Kartenkit Oktober

Wir schauen uns heute mal das Oktober-Kartenkit und vor allem seine Möglichkeiten etwas genauer an - so sieht das Kit aus:


und hier könnt ihr es euch im Shop bestellen.

Super interessant und inspirierend sind die Werke mit dem Kit von Biggi und Silvana, die diesen Monat das Kartenkit zu tollen Karten und sogar einem Minialbum verarbeitet haben, aber schaut einfach selbst!

Von Silvana - und das schreibt sie zu ihrer ersten Karte: 
"Kartenrohlinge aus Burlap - wie cool ist das bitte?! Das war so in etwa mein erster Gedanke. Und danach überschlugen sich die Ideen. Aus diesem Pool musste ich jetzt eine herausfischen - und es wurde die Frage: Kann man Burlap stanzen?
Gefragt, getan. Ich kurbelte einen Kartenrohling also mit einer Sechseck-Stanze (eine nicht allzu filigrane Form) durch meine Big Shot. Allerdings war das Ergebnis etwas ernüchternd. Wahrscheinlich habe ich doch nicht die richtigen Dies für solch ein Material, denn es schnitt nur zum Teil durch das Material. Doch mit einer Schere ließ sich die zweite Hälfte der Wegstrecke auch gut zurücklegen und so hatte ich ein hübsches Sechseck aus Burlap.
Ich nahm mir also eines der Papiere, aus dem beiliegenden 6x8 Block und faltete dies in der Mitte. So entstand mein Kartenrohling. Aus einem anderen Papier stanzte ich noch einen groflen Stern aus. Beides arrangierte ich locker flockig auf der Karte. Fehlte nur noch der Hauptakteur.
Diesen nahm ich aus einem der neuen September-Klartextstempelsets, "Tierische Grüße", nämlich das Pferd. Ich stempelte es mit schwarzer Farbe auf einem Rest weißen Cardstock ab und colorierte es mit Aquarellfarben. Auf einem weiteren Stück weißen Cardstock kam noch ein passender Spruch aus dem gleichen Set, den ich zu einem Wimpel schnitt und schon konnten auch diese Elemente auf die Karte. Als letzten Hingucker gab es noch ein paar kleine goldene Glitzer-Sternchen. "



und das schreibt sie zu ihrer zweiten Karte:
"Bei meiner zweiten Karte mit dem Oktober-Kartenkit habe ich den Karten-Rohling, aus dem ich das Sechseck ausgestanzt/geschnitten hatte mir vorgenommen. Zum Wegwerfen fand ich das viiiiel zu schade! Also habe ich mir einfach ein Papier aus dem Paper Pad ausgesucht, es passend zugeschnitten und von innen auf die Frontseite der Karte geklebt. Dabei habe ich darauf geachtet, dass der kleine Schnitt, den ich machen musste, um das Sechseck ausschneiden zu können, sich nahtlos wieder zusammenfügt. Dank des groben Materials fällt das auch wirklich gar nicht mehr auf!
Somit stand die Grundlage und es konnte ans Dekorieren gehen. Ich stempelte wieder zwei kleine Tiere aus dem Klartext-Stempelset "Tierische Grüße" auf weißen Cardstock und colorierte sie mit Aquarellfarbe. Als Gruß kam zum einen ein größere Schriftzug als Banner an die Füße der Kätzchen, ein weiterer Spruch noch über ihre Köpfe. Mit einem schwarzen Stift habe ich ihn dazu umrahmt und wie eine Sprechblase aussehen lassen. Für etwas mehr Dimension klebte ich die Katzen dann mit 3D-Klebeband auf.
Der Feinschliff war dann nur noch einige passende goldene Sticker vom Stickerbogen, ein paar goldene Enameldots und die obligatorischen goldenen Kleckse. So fügte sich alles recht harmonisch zusammen.
Noch ein Tipp: Die Burlap-Karten-Innenseiten sind nicht für jeden Stift so gut als Untergrund - ich habe einfach ein Stück weißes Papier zurechtgeschnitten, beschrieben und dieses dann mit Washi in die Innenseite geklebt. So könnte die Karte sogar nochmal wiederverwendet werden..."


Und hier habe ich noch die Karten und das tolle Minialbum von Biggi für euch als Inspiration:









Freitag, Oktober 19, 2018

Mini-Kreuzfahrt Urlaubsalbum im danidori

Als kleiner Papier-Junkie ist das Oktober Memory Notebook Kit wieder mal perfekt für mich (und das Cover vom danidori ist natürlich absolut Zucker!):


Ich mag im danidori gerne ganze Seiten mit gemustertem Papier bekleben - damit hat man superschnell ein Album fertig, weil das Design so simpel ist und nicht mehr viel zusätzlich braucht.

Die Entstehung vom Album habe ich mitgefilmt - das Video könnt ihr euch hier anschauen:



im Video verwendetes/gezeigtes Werkzeug/Material: 
und hier sind noch mal alle Bilder von den Doppelseiten: