Donnerstag, Februar 23, 2012

Project Life / Projekt Leben - Woche 3, 4, 5, 6, 7 und 8

ich sag mal so... läuft :)


Eigentlich dachte ich mir das ja anders. Ich wollte Woche für Woche meine PL-Vorwoche fertig haben, zeigen können... aber

das.
funktioniert.
bei.
mir.
nicht.

Mir gefällt das Konzept aber ZU sehr, um den Kopf in den Sand zu stecken, alles in die Ecke zu schmeißen und aufzuhören. Stattdessen habe ich mich zusammengerissen und im Laufe von Woche 3 bis 9 meinen Weg hierfür gefunden. Und der hat nichts damit zu tun, immer mit der Vorwoche bis spätestens Mittwoch fertig zu werden.

So rein gar nichts.

Nun habe ich den großen Vorteil, dass mein Büro noch immer für 2 Personen eingerichtet ist und die 2. Person ihren Schreibtisch nun aber im Lager hat. Für mich also ein ganzer großer Tisch zum ÜBERNEHMEN.



Er diente monatelang als wilde Ablage für dies und das (und solches und jenes....), aber ich habe zumindest schon mal eine Fläche freigeschoben *hust*, auf der mein PL-Album dauerhaft liegen kann und die Box mit den gekauften und fertig vorbereiteten Kärtchen stehen kann. Richtig aufräumen kann ich ja mal wenn ich ganz viel ZEIT habe (hahaha). Also lange Rede kurzer Sinn. Das Album liegt da, ich sitze den ganzen Tag am gegenüberliegenden Arbeitsplatz und wann immer ich Lust hab, drucke ich ein paar Fotos, gestalte Seiten zuende, runde Ecken ab, schreibe Journalingkarten... so wie es gerade passt und so wie es mir gerade in den Sinn kommt. Jede Woche bekommt am jeweiligen Montag ihre Doppelseite zugewiesen, in die linke obere Ecke kommt ein Post-It mit der Wochennummer, schnelle Notizen kommen auch schnell auf Post-Its, die ich dann direkt auf die Hüllen klebe. Fotos etc. werden gedruckt und gleich in die Hüllen gesteckt, und wenn ich Lust habe auf Gestaltung blättere ich die Wochen zurück - dorthin, wo die Seiten nur noch Finetuning brauchen oder wo der Inhalt komplett ist, aber die Gestaltung noch fehlt. Dann suche ich passende Papiere aus, runde alle Ecken... usw. Auf diese Weise habe ich - je nach Stimmung und Grad der Kreativität - immer was zu tun und nach und nach werden die Wochen dann fertig. Aktuell in Arbeit habe ich...

Woche 3 - hier fehlt nur noch Finetuning, ein paar Schnipsel hier und da...


Woche 4 - sehr ereignisreich, besteht aus 1 Doppelseite und 2 Zwischenhüllen für zusätzliche Fotos, hier fehlen mir noch 3 Journalingkarten und ein bisschen Finetuning

Für die 4 Tage auf der CHA habe ich eine extra Doppelseite spendiert, mit zusätzlicher Zwischenhülle - um das nicht auf 2 Wochen aufzusplitten. Hier fehlt mir noch minimal Journaling, evtl. 2 Fotos oder *mal-sehen* und Finetuning



Woche 5 - bisher noch ohne Journaling, hat nur einen halb fertigen Titel und kaum Details... hier ist noch einiges zu tun :)


Woche 6 - hier sind noch nicht mal alle Fotos gedruckt, aber durchgeplant ist die Seite schon


Woche 7 - auch noch nicht alle Fotos gedruckt, noch keine Gestaltung, aber schon soweit durchgeplant


Woche 8 - wir sind noch mitten drin, einiges ist schon gedruckt, auf Post-Its notiert. Ich sag ja: läuft.


Vielleicht geht's einigen auch so oder so ähnlich wie mir und sie sind möglicherweise so frustriert, wie ich zwischendurch auch mal war und haben schon Gedanken wie "ich hör auf" / "das schaff ich eh nicht"... Nehmt euch den Druck - macht einfach das was ihr schafft, dann wenn ihr Zeit habt. Macht das, was ihr mögt, wenn ihr Lust habt. Zu tun ist am Album immer was und es darf auch mehrere Tage mal einfach nur rumliegen... und ganz ehrlich... selbst wenn ich 15 Wochen nur halbfertig habe - pffff.... egal. Mir macht es so viel Spaß und die fertigen Seiten sind jetzt schon so toll - ich kann schon erahnen, wie genial es in einigen Monaten/Jahren sein wird, zurück zu blättern :)

Also - liebe PL-Freunde. Wie ist es bei euch? Läuft's?

Kommentare:

Tanja hat gesagt…

Also ich finde deinen Ansatz genial - und es geht mir eigentlich genauso. Mein Problem ist ja schon mal, dass mir zuhause gedruckte Fotos nicht gefallen - zumindest nicht aus meinem Drucker. Das bedeutet, dass ich sowieso schon "hinterherhänge", da mir die Fotos fehlen. Sammel da immer ein bisschen eh ich den auftrag gebe. Und mit den post-its arbeite ich dann auch, so dass man zumindest grob sieht, ob da noch ein foto fehlt oder nur ein bisschen SchnickSchnack. Hab es aber geschafft und letzten Sonntag alles soweit fertig zu machen.... ES LÄUFT also auch hier!!!!

Steffi Prigl-Gumpl hat gesagt…

Letztes Jahr gings mir genauso, da musste ich sechs Wochen nach holen, aber am Ende vom Jahr an Silvester sitzen wir um das Album und freuen uns rießig das ich durchgehalten hatte. Dieses Jahr bin ich up to date, aber ich halte es auch ganz schlicht - nur Bilder, Kärtchen und was sonst so anfällt, aber ohne extra embelishment. Und immer Sonntags wird die Woche erledigt, sofern mein kleiner Junge es zuläßt.

bikun24 hat gesagt…

Du machst das genial, genauso denk ich ist auch die Idee dahinter - KEIN STRESS - ich bin bisher ganz auf dem Laufenden, aber auch nur, weil es mir wirklich Spaß macht und ich mich jetzt schon immer freu, wenn ich durch die Seite blätter. Und wie sieht das dann erst in einem Jahr aus, frag ich mich auch die ganze Zeit voller Vorfreude. Also einfach Augen zu und weiter so! Liebe Grüße Birgit

Susanne hat gesagt…

Also mir geht es wie Tanja oben - ich habe auch nicht tagesaktuell immer Fotos, da ich sie erst bestellen muss und dann auch min. 4 Wochen zusammenfasse. Aber ich mache es wie Du: Notizen und Zettelchen reinstecken, bei Gelegeneheit Fotos schon mal mit PSE "herrichten" und der Rest geht nach und nach.

Nur weiter so - ich finde das Ergebnis zählt und das sind die Erinnerungen!

Elisabeth hat gesagt…

Das sieht doch gut aus und ich freue mich, dass du so eine gute Lösung gefunden.
Wie war es eigentlich auf der CHA? Schreibst du darüber noch einen Post oder hast du das schon? Mich würde dein Blickwinkel interessieren, denn da wo ich sonst über die CHA lese, schreiben das Menschen, die jedes Mal dabei sind.

michaela hat gesagt…

Ich würde mal sagen bei mir "holpert's". Ich bin nicht up-to-date und Platz habe ich auch nicht wirklich um das Album liegen zu lassen... Aber ich bleibe dran..
LG Michaela

Elke79 hat gesagt…

Dein Ansatz gefällt mir richtig gut! Ich drück dir die Daumen, dass du bald alles aufgeholt hast und freu mich schon auf deine nächsten Seiten!
Ich hinke leider 2 Wochen hinter her... vielleicht sollte ich es simpler halten?!?! Ich könnte mein Album zwar auf dem Tisch liegen lassen, aber ich arbeite lieber direkt mit/auf den Folien, d.h. ich verteile die Fotos direkt darauf, suche PP und Journalingkarten aus und erst wenn ein Kärtchen fertig ist wandert es in die Hülle! So häng ich zwar weiterhin hinterher, aber es macht trotzdem wahnsinnig viel Spaß und ich blättere jetzt schon gerne zurück!!!

Benutzt du eigentlich deinen Selphy zum ausdrucken? Ich mag es nicht, das bei den 10x15 Fotos die Ränder abgeschnitten werden, daher verwende ich momentan nur kleinere Fotogrößen... was allerdings auch mehr arbeit bedeutet! Vielleicht sollte ich hier doch endlich mal die Sofortdruckservice ausprobieren...

annika hat gesagt…

Hallo dani,ja,es läuft. Und ich muss sagen,erstaunlich gut. Ich mache eigentlich immer mal wieder was dran,v.a. abends,wenn das kind schläft. Mein mann sagt dann immer:ach du bastelst schon wieder. Freut sich aber,weil ich an dem projekt so aufblühe. Ich bin nicht so diejenige,die dauernd layouts macht. Ich mag die kontinuität an project life. Gemein schöne sachen gibt es bei dir im shop,da KANN man gar nicht die lust verlieren. Glg,annika

PrinzessinN hat gesagt…

Wunderschön dein PL Album!

omaelke hat gesagt…

Also dein Album sieht doch toll aus, du bist weiter wie ich. Da kommen noch zwichendurch Karten oder ein kleiner Album zum 80 Geburtstag, (mein Onkel hat geheult als er sein kleinen Album bekamm) Ich hänge total hintendran. Und dann kommt noch meine Schwägerin in mein Bastelzimmer: "wie sieht es denn hier aus." Und hatte ein kleinen Auftrag für mich. Aber es macht trotzdem Spaß, und am Ende vom Jahr macht es noch mehr Spaß in den Errinnerungen rumzublättern.
Deine Idee mit den Journalingkarten ist echt super.
LG Elke

Tascha hat gesagt…

Hallo Dani, bei mir hat es letztes Jahr total geholpert. Ich war so voller Tatendrang und wollte jeden Tag ein Foto und ein kurzes Journaling für meine Tochter machen. Das das mit einem Kleinkind, Haushalt und Job nicht zu machen ist, musste ich dann auch feststellen und wollte schon alles hinschmeissen. Aber nun mache ich das ganze immer Wochenweise und wenn ich mal keine Zeit habe oder wir z.B. alle Krank sind und ich von diesen Tagen keine Fotos habe, dann lass ich einfach die Woche / Tage weg. Es soll ja Spass machen und kein Stress werden.
LG
Tascha