Dienstag, November 29, 2011

Mini Workshop "Ich sehe Weihnachten"

für den Adventscrop im Forum hatte ich diesen kleinen WS vorbereitet und zeig ihn jetzt auch hier:


Materialliste für diesen kleinen Workshop: 

- Drucker
- 12 Bögen Papier oder Cardstock, den der Drucker erfahrungsgemäß bedrucken mag
- Lochwerkzeug
- Buchringe oder Bänder
- Kleber
- Stempel, Washi-Tape, Papiere... ein bisschen nette Deko eben :)


Weihnachten ist immer so schnell vorbei und ehe man sich versieht, hat man zu wenig Fotos gemacht. Oder die, die man gemacht hat, werden bis auf 1 oder 2 Layouts dann gar nicht verscrappt. Geht es euch auch so? Oder geht's euch nicht so, aber ihr habt Lust, das mit den Fotos in diesem Jahr etwas systematischer anzugehen? Dann kann euch dieses Album sicher dabei helfen!

Das Album besteht aus 12 Seiten mit 11 Anregungen für Fotos. Nichts Ausgefallenes, alles Dinge, die jedes Weihnachten zum Entdecken für euch bereit hält. Manchmal muss man genauer hinschauen oder sich auf die Suche machen, aber ich bin sicher, zu jedem der "ich sehe..." Punkte werdet ihr Fotos zusammen bekommen:

Ich sehe...

- Schönes
- Grünes
- Rotes
- Gemütliches
- Gemeinsames
- Fröhliches
- Stilles
- Leuchtendes
- Dekoriertes
- Kuscheliges
- Leckeres

Das Album kann euch dabei helfen, die Kleinigkeiten bewusster wahrzunehmen (und dann zu fotografieren!). 
Wir bereiten das Album schon vor Weihnachten vor, verinnerlichen uns die Liste der "ich sehe" Punkte und dann kann Weihnachten kommen!

Übrigens: das Album ist sicher auch eine schöne Geschenk-Idee für einen Noch-nicht-aber-sicher-bald-Scrapbooker


OK - kümmern wir uns also um das Album:

Ladet euch hier das Printout herunter und druckt es in DIN A4 aus - idealerweise auf Cardstock, wenn euer Drucker das mit sich machen lässt. Meinem - das ist dieser hier -  habe ich mittlerweile auch beigebracht, den 300g starken dp-Kraft-Cardstock zu bedrucken - wichtig ist dabei nur die Laufrichtung des Papiers - die muss parallel zum Einzug des Papieres laufen. Also verständlicher ausgedrückt: die Richtung, in die sich das Papier leichter biegen lässt, muss so sein, dass es die ist, die der Drucker beim Einziehen biegt



Die Seiten haben Schneidemarken, mit denen ihr die Seiten auf 6x6" zuschneiden könnt. Das geht gut mit einem Lineal und Cuttermesser



oder auch mit einem Rollmesser (und Patchworklineal - wegen der dicken Anlegekante)





Man kann die Seiten auf verschiedene Weise anordnen -
Bedruckte Seiten rechts, unbedruckte Rückseiten links:



Bedruckte Seiten links und unbedruckte rechts - das bietet sich vor allem an, wenn man ein Album mit Hüllen verwenden will. 
Für mein Album habe ich die erste Variante genommen.



Das heißt nun also: Lochen. So ein Bürolocher mit Anlegeschiene ist sehr praktisch, wenn man eine 2-fach-Lochung haben möchte - allerdings muss man die Anlegeschiene manuell einstellen, mit den DIN-Einteilungen kommt man bei einem INCH-Format ja nicht weiter.



Hier ein kleiner Tipp, der euch vor dem "in-der-Mitte-knicken-und-dann-am-Pfeil-anlegen" bewahrt



Zu lochende Seite vermessen, Maß für die Mitte ermitteln - hier also 3"



Ein Lineal, deren Maßangaben direkt am Rand beginnen (wichtig!!!) - z.B. das Lineal von Tim Holtz - in den Locher legen, am Pfeil ausrichten



und die Anlegeschiene einstellen. 



Anschließend alle Seiten fröhlich lochen



Ich habe mich für mein Album entschieden, die beiden rechten Ecken (die, die der gelochten Seite gegenüber liegen) abzurunden. Fühlt sich damit irgendwie runter an - ach... 





Bevor wir uns an die Deko machen, schaut mal hier - so stelle ich mir den Sketch einer Doppelseite vor. Rechts 4 Fotos oder die gleiche Fläche (ca. 5x5") gefüllt mit 2 Fotos oder auch nur einem, die Ränder bleiben frei und Ecken werden ggf. analog zum Hintergrund abgerundet. Auf der rechten Seite die bedruckte und (gleich) dekorierte Seite!





Breitet euch am besten alle 12 Seiten auf dem Tisch aus, denn dann könnt ihr alle gleichzeitig ohne viel Geräume bearbeiten - vom Prinzip werden auch alle gleich (zumindest wem das gefällt - es gibt hier natürlich wie immer keinen Zwang, alles genauso zu machen wie ich...!)



zum Dekorieren meines Albums habe ich ausgewählt:

Studio Calico - Mister Huey's (Spray) - White
Hero Arts Stempel - Starburst Lace (S5317)
Ranger - Archival Ink Stempelkissen - jet black
Kreisstanzer
1/2 Bogen Papier (Crate - Peppermint - Embellish)
Washi Tape (dieses und dieses)



Schritt 1: Seiten weiß beklecksen mit Mister Huey white (oder mit verdünnter Acrylfarbe)



Schritt 2: Stempeln



Schritt 3: Washi-Tape



über den Rand hinaus, umlegen und auf der Rückseite festkleben



Schritt 4: Kreise stanzen



Schritt 5: Kreise aufkleben



Schritt 6: Washi



Oder so ähnlich, oder so ähnlich, oder ganz anders - WIE IHR MÖGT.
Meine fertigen Seiten sehen jetzt so aus:



Die Seiten habe ich dann mit Ringen zusammengebunden (mit Band geht es sicher auch gut!)



Die "ich sehe... Weihnachten"-Seite ist das Cover und die sieht vom Design genau so aus wie die restlichen dekorierten Seiten. 
Im ersten Moment kam mir das komisch vor... aber davon hab ich mich schnell verabschiedet - spricht doch eigentlich nicht wirklich was dagegen. 



Fertig :)






Viel Spaß beim Nacharbeiten, Album füllen und/oder Verschenken!!!

Kommentare:

Mona hat gesagt…

wow das schaut toll aus, den Stempel find ich auch sowas von genial. Macht sich gut.
LG Mona

natürlich kreativ hat gesagt…

toll, toll, toll und noch mal toll. Die durchgängige Seitengestaltung gefällt mir sehr gut und die Farben und der Stempel ist der Hammer. Wenn ich ihn im Shop sehen würde, wüßte ich garnicht wie und wo man ihn am Besten einsetzt. Bitte mehr von deinen schönen Ideen. Liebe Grüße Andrea

bikun24 hat gesagt…

Super genial, des bau ich nach, ganz tolle Idee, vielen Dank, ich glaub der Stempel muss her :-)

Sandra hat gesagt…

Super Idee, ich tue mir manchmal schwer, jeden Tag etwas zu fotographieren / schreiben, da eignet sich dieses Dezemberbüchlein besser, danke für diese Idee und bereits nachgebastelt :)

LG Sandra

Annette hat gesagt…

Was für ein schönes Album.So ruhig.Danke für diesen workshop.

PrinzessinN hat gesagt…

Wow, was für ein tolles Minialbum!