Montag, Januar 05, 2015

#mitmachmontag - Hintergründe "bedrucken"

http://danipeuss.blogspot.de/search/label/mitmachmontag
Herzlich Willkommen zu unserem ersten Mit-Mach-Montag. Wir haben 2015 ein wenig rumgetüftelt, um zu schauen, welche Aktionen wir weiterführen und was wir verändern. Der Mit-Mach-Montag ersetzt dieses Jahr den Mixed Media Montag und wird Anleitungen und Challenges vom Design Team aus allen Themen-Bereichen enthalten, auch Mixed Media. Ich (Dani) schlage heute mal die Brücke zwischen Mixed Media und Scrapbooking, indem ich mit einer ganz simplen Mixed Media Hintergrund-Technik Layout-Hintergründe auf Cardstock gestalte. Es macht riesig Spaß und ihr seid natürlich herzlich eingeladen, MIT-zu-MACHEN :D

Ihr braucht:

http://www.danipeuss.de/forum/index.php?topic=50451.0

1. Farben - am liebsten Farben auf Wasserbasis, z.B. Ranger Dylusions Sprays, Faber Castell Gelatos, Tim Holtz Distress Ink, Aladine iZink… wer sich erst mal vorsichtig herantasten will, bleibt am besten bei Schattierungen einer Farbe
2. Wasser in einer Sprühflasche - z.B. die von Ranger (auch im Mixed Media Basis Kit enthalten)
3. eine glatte Unterlage - ich habe einfach das Non-Stick Craft Sheet aus dem Mixed Media Basis Kit genommen
3. einen Pinsel
4. Papier - ich habe ganz normalen weißen dp-Cardstock in 12x12" und in Zuschnitten in 4x12" benutzt (die kleinen sind praktisch zum austesten und können später dann als Kartenrohlinge benutzt werden)

------------------------------------------------------------

Als erstes habe ich die Farbe aus einem Gelato großzügig auf der Unterlage aufgetragen, dann Wasser darüber gesprüht, mit einem Pinsel vermischt, um eine schöne "Pfütze" zu bekommen:
http://www.danipeuss.de/forum/index.php?topic=50451.0

dann habe ich meinen ersten Papierstreifen zum "bedrucken" in die Farbe gepresst und das Papier zum Trocknen gelegt
http://www.danipeuss.de/forum/index.php?topic=50451.0

in die Reste habe ich dann eine weitere Farbe getropft, Wasser dazu, mit der Rückseite vom Pinsel leicht vermischt
http://www.danipeuss.de/forum/index.php?topic=50451.0

und den Cardstock hineingedrückt, hochgenommen, die Farben noch etwas verlaufen lassen (-> dafür das Papier aufrecht hinstellen, schütteln, klopfen etc.)
http://www.danipeuss.de/forum/index.php?topic=50451.0

Überschüssige Farbe oder zu viel Feuchtigkeit kann man einfach mit einer Küchenrolle abtupfen oder wegrollen
http://www.danipeuss.de/forum/index.php?topic=50451.0

Die Farbe von einem Stempelkissen lässt sich durch Wischen auf den Hintergrund aufbringen, dann wie gehabt mit Wasser besprühen, leicht vermischen

http://www.danipeuss.de/forum/index.php?topic=50451.0

und das Papier hineindrücken - oder auch mal hineindrücken und dann zur Seite wegwischen
http://www.danipeuss.de/forum/index.php?topic=50451.0

auch mit Sprühfarbe kann man hier gut arbeiten - es sind immer die gleichen Schritte: Farbe aufbringen, Wasser dazu geben, leicht vermischen und dann den Abdruck machen
http://www.danipeuss.de/forum/index.php?topic=50451.0

besonders schön werden die Ergebnisse mit mehreren Abdrücken übereinander. Sobald also ein "Werk" halbwegs getrocknet ist, kann eine 2. Schicht darüber "gedruckt" werden
http://www.danipeuss.de/forum/index.php?topic=50451.0

und am besten hat man immer gleich einen ganzen Schwung Hintergründe gleichzeitig in Arbeit und breitet sich quer über den ganzen Tisch aus, um sie trocknen zu lassen und weitere Schichten hinzuzufügen
http://www.danipeuss.de/forum/index.php?topic=50451.0

Wichtig ist natürlich noch, irgendwann ein Ende zu finden - denn es soll natürlich auch noch weiß zu sehen bleiben und der Hintergrund dann zu einem Layout verarbeitet werden

Hier sind meine Hintergründe bzw. die daraus entstandenen Layouts:


http://www.danipeuss.de/forum/index.php?topic=50451.0
Material:

http://www.danipeuss.de/forum/index.php?topic=50451.0
Material:

http://www.danipeuss.de/forum/index.php?topic=50451.0
Material:

und das hier sind die 5 Karten, die ich aus dem "Probierstücken" gemacht habe:
http://www.danipeuss.de/forum/index.php?topic=50451.0

------------------------------------------------------------
Viel Spaß beim Farbe rühren und Papiere "drucken". Wir sehen uns beim nächsten #mitmachmontag :)

Kommentare:

smartie hat gesagt…

Die einfachsten Dinge sind doch immer die einfachsten.

Ähnlich und auch schön ist folgendes: Man nehme färbendes Krepppapier, schneide es in Streifen, lege diese Streifen auf ein Blatt Papier und besprühe alles mir Wasser. Ca. 24 Std durchtrocknen lassen (oder föhnen - vorsichti!!) und voila: Papier mit coolen Farbverläufen

Liebe Grüße,
Dani (eine andere^^)

Dani Peuss hat gesagt…

Vielen Dank für die Idee, Dani! :)