Mittwoch, September 28, 2016

Travel Journal selber machen | Videoanleitung

http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/travel-journal-selber-machen.html
Ihr habt ja bestimmt schon bemerkt, dass ich mit den letzten Kits immer mal wieder ein Travel Journal selber gemacht habe, oder auch zwei. Sie machen einfach Spaß und als Notizheft-Junkie kann ich davon eh nicht genug haben. Sich diese Hefte für das Traveller Notebook selbst zu machen bietet natürlich jede Menge Gestaltungsfreiraum.
http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/travel-journal-selber-machen.html

Aber nicht nur außen, sondern auch innen. Die Papierwahl ist mir ja als DIYler vollkommen selbst überlassen. So nutze ich also 120g Druckerpapier und auch Aquarellpapier oder eine Art Mixed Media Papiere um meine Travel Journals zu füllen. Für Reiseerinnerungen, die man z.B. auch gerne mal mit Aquarellfarben festhalten möchte. Wollt ihr mal sehen, wie ich das so mache? Dann viel Spaß mit diesem Video:



Und vielleicht erahnt es ja schon jemand von euch auf Grund des Fotos. Ich bin dann bald mal ein paar Tage weg. Dazu dann ganz bald mehr.

Verwendetes Material:


Die Notebooks für die Travel Journals:

Montag, September 26, 2016

Das Mini Alphabet Punch Board von WRMK

Das Mini Alphabet Punchboard von WRMK kann das Gleiche wie das Große - aber viel niedlicher! Mel ist jedenfalls schwer verliebt und zeigt Euch in diesem Video einmal das Alphabet Punch Board von We R Memory Keepers in der Mini-Variante.




Material aus dem Video:


Anleitungen mit dem großen WRMK ABC Punch Board:

Transparency Layout | #MitmachMontag

http://danipeuss.blogspot.de/search/label/MitMachMontag
Herzlich willkommen zu einem neuen MitmachMontag! Wenn es euch wie mir geht, dann liebt ihr Transparencies und habt eine Menge davon. Leider verwende ich sie viel zu selten. Zum Herumliegen sind sie aber viel zu schade, besonders wenn es ein so schönes ist, wie dieses aus einem Scrapbooking Kit der letzten Monate!

Material:

Da mein transparentes Blatt ein so geniales Muster hatte, das aber über das ganze Blatt verstreut war, wollte ich es nicht für ein Minibook zerschneiden und hab es für diese Challenge verwendet! Damit aberz des Musters auch die Fotos zur Geltung kommen, habe ich für das Layout einfach einen dunklen Cardstock untergelegt!
http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/transparency-layout-mitmachmontag.html

So von oben sieht es geradezu unspektakular aus, aber von der Seite...
http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/transparency-layout-mitmachmontag.html

.... sieht man, wie genial die Wirkung ist.
http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/transparency-layout-mitmachmontag.html

Ein Transparency mit einem dezenteren Muser hätte ich übrigens einfach ohne Cardstock darunter verarbeitet! Scrappt doch auch einfach mal ein Layout mit Transparency statt Cardstock als Grundlage! Viel Spass dabei!

Sonntag, September 25, 2016

Glückskekse aus Papier | Tutorial


Wenn man auf eine Hochzeit eingeladen ist, stellt sich spätestens kurz vor knapp die Frage: was schenken wir? Ich habe euch deshalb eine kleine und vor allem schnelle Geschenkidee vorbereitet, die ihr prima mit Geld bestücken und kombinieren könnt: selbstgemachte Glücks-"Kekse" aus Papier, in Kombination mit dem bezaubernden Klartext Stempelset "Hochzeit Zitate".


Ihr benötigt dafür nicht viel:

  • das Klartext Stempelset "Hochzeit Zitate"
  • schwarzes Stempelkissen
  • einen großen Kreisstanzer oder Circle Dies (+ Stanzmaschine)
  • etwas weißes Papier
  • Designpapier (toll für die Resteverarbeitung)
  • doppelseitiges Klebeband
  • und ggf. Flüssigkleber, falls das Klebeband nicht RICHTIG stark ist
  • hilfreich: selbstschließende Pinzette oder ein Clip

So geht's:

Stempelt einen Spruch auf einen Streifen weißes Papier. Da reicht auch festeres Druckerpapier.

Stanzt euch aus Designpapier einen größeren Kreis aus. Meiner hier ist ca. 3" im Durchmesser gewesen. Möglicherweise müsst ihr probieren, welches Papier sich als Glückskekspapier eignet - je nach Hersteller sind sie ja verschieden dick und beschaffen.


Legt den Spruchstreifen mittig auf den ausgestanzten Kreis. Klebt den Kreis zu, indem ihr oben an einer Stelle etwas Kleber auftragt.


Jetzt wird es nur ein klein wenig kniffelig:
Legt euch etwas Kleber bereit und nehmt den Halbkreis in die Hand. Drückt nun mit der anderen in die gewölbte Mitte bis zum Rand - die typische Glückskeksform entsteht dabei.

Schnell etwas doppelseitiges Klebeband aufgetragen hilft dabei, den Glückskeks in seiner Form zu halten. Da das bei mir jedoch nach einer Weile wieder aufgegangen war, habe ich zusätzlich etwas Flüssigkleber aufgetragen - dadurch hält das Klebeband am Anfang, der Flüssigkleber dann auf Dauer.


Ich habe den Glückskeks dann mit meiner selbstschließenden Pinzette fixiert und trocknen lassen. Funktioniert natürlich genauso gut mit einer Klammer oder einem Clip.


Das war's schon :) Ihr könnt euch das ganze auch hier in einem Video anschauen:


Material:

Gastgeschenk zur Hochzeit | Wunsch-Herz Mixed Media Tutorial


Bei den letzten Hochzeiten, an denen ich Gast sein durfte, wurden durch die Trauzeugen unter den Gästen kleine Zettelchen herumgegeben, auf die man seine Wünsche ans Hochzeitspaar schreiben sollte. Die Zettelchen wurden allesamt gefaltet und zum Beispiel in eine Glasflasche gegeben und versiegelt. Ein Jahr nach der Hochzeit erhält das Paar dann die Wünsche der Gäste - eine schöne Erinnerung an einen besonderen Tag, wie ich finde.

Anlässlich der Hochzeitswoche dachte ich mir nun, dass sich etwas in der Art doch bestimmt auch etwas dekorativer gestalten lassen müsste... So bin ich auf die Idee meines Hochzeits-Wunsch-Herzens gekommen, an dessen Entstehung ich euch gerne teilhaben lassen mag. Angefangen habe ich wie immer... Farbschema ausdenken. Durchwühlen der Schubladen nach Material. Zurechtlegen von allem, was man so brauchen könnte...
http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/gastgeschenk-zur-hochzeit-wunsch-herz.html

Mir war von Anfang an klar, dass ich die Basis mit Gipsbandagen auf einem Holzbrett arbeiten möchte. Zudem wollte ich ein grosses Herz darauf haben, welches einerseits dekorativ (und bei ner Hochzeit ziemlich passend..) ist, andererseits aber auch als Behältnis für die Wünsche ans Hochzeitspaar dienen kann. Also habe ich mir ein Herz aus Graupappe ausgeschnitten, welches als Basis für das Herz dienen sollte.
http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/gastgeschenk-zur-hochzeit-wunsch-herz.html

Gipsbandagen zugschnitten, kurz die Arbeitsfläche und alles Andere eingegipst. Das Herz habe ich nach dem gipsen etwas in Form gebogen und über einer Farbflasche liegend trocknen lassen, damit sich die Wölbung hält.
http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/gastgeschenk-zur-hochzeit-wunsch-herz.html

Danach kommt der erste spassige Teil... Struktur muss daher!

Ich habe einerseits weisse Herzchen aufgespachtelt, die man am Ende wohl nur erahnen wird (Aber hey! Ich glaube an die Liebe zum und im Detail!). Als zweites habe ich etwas von der Prima / Finnabair Strukturpaste mit Distress Paint in Peacock Feathers eingefärbt und durch eine der Script-Schablonen aus dem Oktober Mixed Media Add On gestrichen.
http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/gastgeschenk-zur-hochzeit-wunsch-herz.html

(Auf dem Foto ist gut nachvollziehbar, dass ich mich während dem Prozess gerrne mal umentscheide... So hatte ich erst kurz vor dem Farbe-Aufragen die Idee, dass eine geschwungene Schrift viel mehr zum Anlass passt wie die, die ich mir zurechtgelegt hatte..)

Der erste Zwischenstand.. Ich nenne es liebevoll "Die hässliche Phase"  ;)
http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/gastgeschenk-zur-hochzeit-wunsch-herz.html

Die verwischte Farbe sind übrigens einfach Reste meiner Strukturpastenmischung, die ich nicht verkommen lassen wollte und drum mit dem Finger auf den Gips gestrichen habe..

Als nächstes kommt mehr Farbe ins Spiel! In diesem Falle hier Soy Paint White Onion und Misty Rain sowie Distress Paint Evergreen Bough und Cracked Pistachio. Ich habe die Farben ganz einfach mit einem trockenen Pinsel auf dem Brett verstrichen.
http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/gastgeschenk-zur-hochzeit-wunsch-herz.html

Danach habe ich etwas Seidenpapier mit Hilfe von matt austrocknendem Collage Pauge Medium aufgeklebt.
http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/gastgeschenk-zur-hochzeit-wunsch-herz.html

Die Sternchen auf dem Seidenpapier haben mir als "Glanzeffekt" nicht ausgereicht.. Deswegen habe ich die Herzchen mit Pearlescent Tubes nachgemalt. Das färbt sie nicht direkt ein, gibt aber einen hübschen Schimmer.
http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/gastgeschenk-zur-hochzeit-wunsch-herz.html

Da ich ja nun wusste, dass ich geschwungene, romantische Schriften verwenden wollte, konnte ich endlich einmal wieder meinen guten alten Cling-Hintergrundstempel mit der geschwungenen Schrift einsetzen.

Da die Welt bekanntermassen den Mutigen gehört, habe ich direkt einen Versuch mit Chalkies Stempelfarbe gestertet und muss sagen, ich bin total begeistert!!
http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/gastgeschenk-zur-hochzeit-wunsch-herz.html

Und zu guter Letzt habe ich mit Hilfe von meinem Finger etwas von den Gelatos in Earl Grey und Squid ink über das Brett gerieben, um an manchen Stellen etwas mehr Tiefe zu erhalten.
http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/gastgeschenk-zur-hochzeit-wunsch-herz.html

Ganz fertig ist das Wunsch-Herz natürlich erst mit einer passenden Aufschrift (Ich habe mich hier ganz schlicht für die Initialen entschieden) und den dazugehörigen Zetteln, auf die die Gäste ihre Wünsche ans Paar festhalten können.
http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/gastgeschenk-zur-hochzeit-wunsch-herz.html

Die Stempel, die ich auf den Zetteln verwendet habe, sind übrigens auf der Klartextstempelplatte...
http://danipeuss.blogspot.com/2016/09/gastgeschenk-zur-hochzeit-wunsch-herz.html

Ich hoffe, ihr hattet Spass beim Zusehen!

Material: