Montag, März 07, 2016

DieCut-Reste als Mask verwenden | #MitmachMontag

http://danipeuss.blogspot.de/search/label/MitMachMontag
Wie jeden Montag ist es mal wieder Zeit für unsere #MitmachMontag-Aktion. Habt ihr Lust auf Resteverwertung? Geht ja immer, ne? Viele von uns haben ja eine Stanzmaschine oder einen Plotter. Egal welches Gerät wir haben, am Ende bleibt doch immer etwas übrig. Die Negativreste landen leider viel zu oft im Müll. Das möchte ich verhindern und zeige euch deswegen heute eine Möglichkeit, wie man diese Negative unserer Stanzteile noch gut einsetzen kann.
http://danipeuss.blogspot.com/2016/03/diecut-reste-als-mask-verwenden.html

Die Dinge, die ich verwendet habe:

http://danipeuss.blogspot.com/2016/03/diecut-reste-als-mask-verwenden.html

Unser Hauptaugenmerk liegt also heute auf dem Rest der normalerweise im Müll landet, sobald unser gewünschtes Objekt ausgestanzt ist.
http://danipeuss.blogspot.com/2016/03/diecut-reste-als-mask-verwenden.html

Aus weißem Cardstock habe ich mir einen Tag ausgestanzt und mit ein bisschen Washi Tape auf meiner Unterlage befestigt. So kann er nicht verrutschen, denn nun geht es auch schon ans Eingemachte. Mit dem Wassertankpinsel habe ich ein bisschen Aquarellfarbe aufgenommen und bin vorsichtig in die Form gegangen. Wie bei einer Schablone.
http://danipeuss.blogspot.com/2016/03/diecut-reste-als-mask-verwenden.html

Wie ihr hier seht habe ich das mit jedem einzelnen Ampersand (= kaufmännischem Und) versetzt gemacht. Das funktioniert total prima. Und ein kleiner Tipp: Je dicker das Papier oder der Karton ist den ihr noch als Ausstanzrest habt, umso besser. Dünnes Papier wird schnell weich und löst sich auf, bei Karton habt ihr die Chance diesen ein paar Mal mehr einsetzen zu können.
http://danipeuss.blogspot.com/2016/03/diecut-reste-als-mask-verwenden.html

Die erste Lage Aquarellfarbe habe ich trocknen lassen und bin dann noch mal mit einer weiteren Farbe darüber gegangen. So bekommt man einen tollen überlagernden Aquarell-Look.
http://danipeuss.blogspot.com/2016/03/diecut-reste-als-mask-verwenden.html

Dann muss man den Tag nur noch komplett trocknen lassen, oder mit dem Embossingfön ein bisschen nach helfen. Mit Resten aus dem Dezember-Kartenkit und einem Stempelabdruck wurde der Tag dann noch dekoriert. Die letzten Highlights habe ich dann noch mit ein paar Enamel Dots in den selben Farbtönen gesetzt.
http://danipeuss.blogspot.com/2016/03/diecut-reste-als-mask-verwenden.html

http://danipeuss.blogspot.com/2016/03/diecut-reste-als-mask-verwenden.html

http://danipeuss.blogspot.com/2016/03/diecut-reste-als-mask-verwenden.html

Gefällt´s euch? Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und bin gespannt, was ihr so an Stanzresten noch zu Hause rumliegen habt, die ihr als Mask umfunktionieren könnt.

Kommentare:

Corinna hat gesagt…

Super Idee und tolle Umsetzung! Danke für die Inspiration und ich gelobe Besserung mit meinen Resten ;0)))
GLG, Corinna

Conny Natschke hat gesagt…

Spitzenidee, gleich gemerkt ;)

LG, Conny