Montag, August 18, 2014

Mixed Media Montag - Unvollkommen ist vollkommen okay


Herzlich willkommen zu einem neuen Mixed Media Montag mit Britta! Vor meinem Urlaub hatte ich mir gut gelaunt mein Travel Journal gebunden (hier die Anleitung à la Midori Traveller's Journal), gehörte doch das entspannte Art Journal Schreiben zu Levis Mittagsschlafzeit zu meinen schönsten Urlaubserinnerungen des letzten Jahres...

Aber in diesem Jahr kam alles anders.

Zunächst einmal konnte ich eigentlich kaum Material mitnehmen, da wir ohne Auto auf Borkum übersetzten und mit unseren Klamotten schon genug zu schleppen hatten. So beschränkte sich mein kleines "Kunstpaket" auf das Journal (bei dem die Seiten auch noch farbdurchlässig waren, grrrr!), eine Polaroid Two, Bleistift, Pitt Artist Pen, Kleber, Schere, Washi Tape und Aquarellfarbkasten.

Najaaa, und dann brauchte Levi in diesem Jahr keinen Mittagsschlaf mehr. Wir waren den ganzen Tag mit dem Rad unterwegs, am Abend wurde gekniffelt, und ich war nach zwei Tagen so verzweifelt, dass ich mir irgendetwas überlegen musste.
Von da an schleppte ich mein Journal immer mit mir. In jeder freien Minute fing ich an zu malen und zu kleben.... Und ich hielt es aus, dass Levi mit mir malte und meinem Aquarellkasten das Schlimmste antat, meterweise Washi verklebte und alles um uns herum mit anmalte.... Einfach nicht hinschauen und laut Ohmmmmmmmmmmmm sagen.....

Meine Seiten wurden lange, lange, lange nicht perfekt oder "schön". Aber ich hatte unglaublichen Spaß (und Levi auch). Am Ende habe ich mehr und mehr collagiert, und es war soooo lustig, passende Wörter oder Zeichnungen zu finden und einzubauen.

Aber genug geredet. Hier sind meine Seiten.

Auf der ersten Seite die Fähre aus einem Prospekt und unser Ferienhaus.

Wir hatten super Wetter, und eigentlich hätte ich nur meinen Badeanzug und dieses schwarze Kleid einpacken müssen....

Kniffeln ist unser neues Hobby... und Josha eindeutig unser Meister!

Die Großen liebten es, eine Folge "Hui Buh" nach der anderen zu hören - Spotify machts möglich... Janne wartete schon auf Regen, damit er den ganzen Tag drinnen bleiben und hören könnte.

Levi liebte es, mit dem Rad die Berge runter zu "rutschen" - das kennt er ja aus Münster nicht. Jedes Mal jubelte er kaut und flog wie ein Vogel....

So sah es aus, wenn wir "gematscht" haben... hm....

Wir haben ganz viel Spielzeug selber gemacht....

Kleine Erinnerung an die Postkarten, die ich schreiben wollte...

Auf der Insel gab es ein Mutter Kind heim mit wundervollem (privaten) Spielplatz, den wir so gerne mal ausprobieren wollten. Vorher wollten wir aber um Erlaubnis fragen. und haben Stunden im riesigen Heim nach Schwester Therese gesucht (und sie nie gefunden...) So habe ich sie mir vorgestellt. Im nächsten Urlaub finden wir sie!

Ich habe mein Journal auch als Ideenbuch genutzt...

Josha und Janne haben das Seilspringen entdeckt und einen Rekord nach dem anderen aufgestellt.

Und noch eine Anschlussseite zu unserem entspannten leben am Strand .-)

Wie gesagt - Ich find Unvollkommen vollkommen okay ;)  Eure Britta

1 Kommentar:

Vanessa Paehler hat gesagt…

Liebe Britta, wieder einmal einfach wundervoll dieses Journal ;-). In diesem Moment wird mir klar wie sehr ich deine anderen Inspirationen aus deinem Blog vermisse - auf diesen kann ich jedoch seit drei/ vier Wochen nicht mehr zugreifen ;-(. Woran könnte das liegen? Liebe Grüße Vanessa