Freitag, Mai 03, 2013

Projekt Ich - Start der Journaling-Aktion mit "Mein Album"


Hallo und herzlich willkommen zu unserer neuen Aktion "Projekt Ich"!

Wir freuen uns darauf, mit euch 12 Wochen lang ein Album zu füllen, bei dem es um EUCH geht: Eure Fakten, Vorlieben und Erinnerungen. Und wir helfen euch dabei! Jede Woche erhaltet ihr von unseren Mädels aus dem dp-Team Inspirationen zu einem entsprechenden Thema, abgerundet mit ein paar Tipps, wie ihr an die Thematik herangehen könnt. Ihr seid dabei natürlich völlig frei. Ob ihr ein spezielles Album, ein Art Journal oder einzelne Layouts füllt oder die Anleitungen für euer Project Life-Journaling nutzt, ob ihr eng am Thema bleibt oder es vielleicht ganz anders interpretiert: die Hauptsache ist, ihr traut euch und findet vielleicht den ein oder anderen Tipp, der euch langfristig weiterbringt. Also, lasst uns beginnen! Wir freuen uns schon auf die kommenden 12 Wochen.

Wir fangen heute mit der Basis an: dem Album.

Welche Grundlage ihr für euer Projekt nehmen wollt, liegt natürlich ganz bei euch. Die Möglichkeiten sind (fast) grenzenlos - Entwerft ihr euer Album selbst, so ganz nach eurem Geschmack? Nutzt ihr ein Smash-AlbumBleibt ihr dem 12x12"-Format treu? Oder entscheidet ihr euch für eine kleinere Variante? Macht ihr euer "Projekt Ich" in Form eines Art Journals oder doch lieber als klassisches Scrapbook?

Worauf auch immer eure Wahl fällt: Arbeitet mit dem Format, das euch liegt, woran ihr Freude habt. Unser Projekt ist zwar zeitlich begrenzt, dennoch sollte euch gerade die Basis, das Album, nicht daran hindern, kreativ zu sein. Wenn ihr Bedenken habt, eine große 12x12"-Seite wöchentlich mit euren Gedanken etc. zu füllen, dann greift zu einem kleineren Modell oder Chipboard-Album. Oder macht es wie Heidi unten mit einem Album in Postkartengröße. Wenn ihr dagegen mit so kleinem Friemelkram nichts anfangen könnt oder ihr bereits wisst, dass ihr immer viel zu erzählen habt, warum nicht zu einem Smash XL-Buch oder einem großen Album greifen? Wir freuen uns jedenfalls, wenn ihr uns daran teilhaben lasst. Zeigt uns eure Alben, indem ihr sie unter diesem Beitrag als Kommentar verlinkt oder sie mit uns im Forum teilt. Wir freuen uns über jedes eurer Werke :)

Natürlich haben auch wir uns Gedanken darüber gemacht, wie unsere "Projekt Ich"-Alben aussehen sollen. Für diese Varianten haben wir uns entschieden:

stamping high D

Ich habe ein Moleskin-Album genommen, das Aquarellpapier als Seiten hat. Dieses Album gibt es nur in dem etwas gewöhnungsbedürftigen Querformat. Das Cover von so einem Moleskin lässt sich bei dem Einband schlecht gestalten (außer dass es sich mit der Zeit etwas einschmoddert), deshalb habe ich mir die erste Seite entsprechend fertig gemacht.
Projekt Ich | Mein Album | Journaling-Inspirationen auf www.danipeuss.de

Bouveline

Ich habe ein Catch-Book genommen (ähnlich wie Smash-Book) und das Cover mit Gesso, Strukturpaste und Farben verziert. Ich fand das Mosaikmuster passend, weil es ja in dem Album um *Teile von mir* gehen soll.
Projekt Ich | Mein Album | Journaling-Inspirationen auf www.danipeuss.de

l'orange

Ich wollte mal ein Mini-Album selber bauen, da ich das noch nie gemacht habe und es mir für dieses Projekt ganz passend schien. Dazu habe ich den schönen selbstklebenden Stoff genommen, der im "Goodie-Paket" der letzten Auszeit war. Dann habe ich noch eine Art "Einführungsseite" gestaltet, um ein paar Fakten über mich festzuhalten, wie es im Moment ist, eben der "Ist-Zustand". Dazu eignete sich dieses schöne gemusterte Papier von Amy Tangerine ganz wunderbar.
Projekt Ich | Mein Album | Journaling-Inspirationen auf www.danipeuss.de

frau hase

Ich hatte "damals" mit Missrobinson schon mal ein Ich-Buch angefangen, dafür hatte ich mir ein Album für 8" x 8"-Layouts gebaut. Leider ist es in dem Album bei drei einsamen Seiten geblieben, was unter anderem an dem Format lag. Darum hab' ich mich diesmal für ein Smash-Book entschieden. In den Smash-Books fühle ich mich immer sehr frei, was die Gestaltung angeht und habe irgendwie nicht so einen Perfektionsanspruch an mich selbst wie sonst. Das kann ja nur gut sein, oder? Auf jeden Fall wird es mir dabei helfen, das Buch auch tatsächlich zu füllen. Ich habe mir dieses Gift-Pack zugelegt, zusätzlich noch dieses Journaling-Pad, und denke, damit bin ich schon mal ganz gut ausgerüstet.
Projekt Ich | Mein Album | Journaling-Inspirationen auf www.danipeuss.de

Das Album habe ich noch ein wenig aufgehübscht (den Rücken mit Lieblingsstoff bezogen, das Geprägte mit einem Uni Ball Signo nachgezeichnet, den Titel mit Stickern und Dymo aufgeklebt), und jetzt kann's losgehen mit dem "Projekt Ich".
Projekt Ich | Mein Album | Journaling-Inspirationen auf www.danipeuss.de

Das waren unsere Inspirationen für euch. Schaut doch nächste Woche wieder vorbei, dann dreht sich alles um unsere Namen...

Kommentare:

Kratzi hat gesagt…

Diese Smash-Books würden mich ja schon lange mal reizen. Das wäre mal eine Gelegenheit ...

Übrigens habt ihr da schon sehr schön vorgearbeitet!

Coffeemug hat gesagt…

Da geb ich kratzi doch mal recht - dass sieht nach viel Spaß aus und ihr habt Euch einen Haufen Mühe gemacht. Danke im Voraus.

Den Ist-Zustand werde ich gleich mal übernehmen und festhalten.

Ihr wisst ja - irgendwie bleibt alles anders! ;)