Freitag, Februar 08, 2013

mein Project Life 2012



Es füllt 2 große, schwere 12x12" Alben (diese hier um genau zu sein). Und doch ist es nicht der riesige Aufwand, den man dahinter vermutet. Ja OK, phasenweise muss man mal die Zähne zusammenbeißen, um am Ball zu bleiben. Aber das ist wie mit festen Aufgaben im Job oder im normalen Leben. Manches erledigt man einfach und macht sich über ein "heute ist mir nicht so" keine Gedanken - gut so. Denn Hey - es ist nur ein Album, eine Doppelseite pro Woche, für das ich Fotos machen musste, in regelmäßigen Abständen ausdrucken und dann alles zusammen mit Papieren, ein bisschen Journaling und einem Hauch Deko je nach Laune zusammen packen musste. Es ist kein großes Ding. Solange man sich nicht verrückt macht und erwartet, das jedes kleine Kärtchen ein Kunstwerk für sich wird, schafft das jeder. Auch mit einem vollen Terminplan. Um genau zu sein: GERADE mit einem vollen Terminplan ist es eine super Lösung, mit wenig Zeitaufwand kreativ zu sein und Wichtiges festzuhalten.

Das wirklich schöne und für mich sehr befreiende am Project Life ist, dass es hierbei EINFACH nur um die Sache geht.

  • Coole angesagte Produkte? Ja, nett - aber spielen eine Nebenrolle.
  • Alte, fast schon ungeliebte Reste und Schnipsel? Her damit - kein Problem.
  • Verwackelte Fotos? Um so besser!
  • Eintrittskarten und sonstige Erinnerungsstücke? Einfach immer rein damit.
  • Design? Kein Kopfzerbrechen - die Hüllen machen es dir leicht.

Und für alle Beschwerlichkeiten, die man vielleicht doch im Laufe eines Jahres mit dem Album durchgestanden hat... ist es erst mal fertig, dann ist es wie mit einer Geburt. Das Ergebnis tröstet einen über jeden Schmerz hinweg :)

Der Aufbau meines Albums sieht so aus - bzw. hier ist die Erklärung, warum es 2 Alben sind:

Die einzelnen Wochen bestehen immer aus einer Doppelseite aus 2 Original 12x12" Project Life Hüllen. Dazwischen spielt sich die Woche ab. Gibt es mehr Fotos als hinein passen oder DIN A4 Ausdrucke, Kopien etc. kommen zwischen die beiden Hüllen einfach weitere Hüllen, die aber immer schmaler als 12" sind. Egal wie groß, egal wie viele - Hauptsache sie sind schmaler. Denn so kann ich einfach rechts unten in der Ecke immer blättern und komme von Woche zu Woche zu Woche. Kein langes Suchen und vor allem bin ich bei ereignisreichen Wochen nicht auf die 2 12x12" Seiten beschränkt.

Fotos, Screenshots, Zeitungsausschnitte, Kassenbons sind meine häufigsten Inhalte für die einzelnen Taschen. Selbst in "langweiligen" Wochen gibt es immer irgendwas, das sich festzuhalten lohnt. Manches bekommt seine Bedeutung auch erst mit der Zeit. Also fotografiert man auch mal seine Schuhe (die geliebten, die nächstes Jahr vielleicht schon kaputt sind). Heute banal, morgen eine schöne Erinnerung.

Wenn ihr mögt, könnt ihr hier mal meine beiden fertigen Alben durchblättern:



Und? Wie ist es bei euch - wer hat sein Album 2012 ganz oder teilweise fertig bekommen? Wer ist 2013 wieder oder neu dabei? Übrigens: wer nicht direkt mit Woche 1 gestartet ist und jetzt noch anfangen will: Prima! Nirgends steht geschrieben, dass man nicht auch mit Woche 7 beginnen kann - also los geht's :)

Kommentare:

Andrea Lauer hat gesagt…

das klingt echt Super! ich überlege ja schon ne ganze Weile ob ich auch mit PL anfange.

Du hast mich eben überzeugt!

Aber ich denke ich werde erstmal jede Woche 2-4 DinA4 Seiten scrappen und in Hüllen tun. dazwischen kann man ja auch schmalere Sachen heften :-) einfach so für den Anfang. man kann ja dann zu den 12x12 Hüllen + Album wechseln wenn es nicht mehr reicht!

liebe Grüße
Andrea - Pixie Scrap

Ka Sci hat gesagt…

Wow dein PL ist echt super schön geworden :) Großes Kompliment!
Ich hab 2013 auch angefangen und bis jetzt bin ich gut dabei und hochmotiviert. Vielleicht ein bisschen zu motiviert, ich verbring Stunden damit Journalingkarte zu basteln und wunder mich dann, dass der Tag auf einmal rum ist :P
Ich hatte am Anfang Ansgt, dass es nicht genug zu fotografieren gibt, aber irgendwas findet man dann ja doch immmer..

Liebe Grüße,

Katrin

Nickmalolle hat gesagt…

Hallo Dani, deine Pappe ist schön geworden. Ich hatte von PL auch gehört und bin seit dem ersten Tag 2013 dabei. Es macht wirklich viel Spaß seine Bilder zu drucken, zu verzieren und in den Hüllen festzuhalten. Wie du selber schon sagst, es sind auch mal Fotos von Schuhen oder von Jogurt ... Projekt Life halt.
Ich find´s toll.

Andrea - Pixie Scrap hat gesagt…

das hatte ich heute Mittag ganz vergessen, ich habe Dich auf meiner Seite getaggt ein paar private Fragen zu beantworden. Ich freue mich wenn du mitmachst. Mein Post nennt sich ...private things... und ich wurde von Scrapmanufaktur getaggt.

Tanja hat gesagt…

Ich finde es einfach toll was du alles eingefügt hast: Rechnungen, die Inspirationshafte, Prospekte... da habe ich mir gleich mal ein paar Anregungen geholt. Ich bin 2013 zum ersten Mal dabei, aber vorerst nur mit einer Doppelseite pro Monat :)

Tanja hat gesagt…

Sehr schön sind deine Alben geworden!! Ich habe 2012 fast durchgehalten - glabue bis Mitte September. Ich hab dann einfach für Oktober November und Dezember eine Seite mit Fotos gefüllt, damit es irgendwie abgeschlossen ist. Und jetzt bin ich wieder dabei!!!

soloquerbeet hat gesagt…

oh, Dani, das gefällt mir richtig gut. Bei Dir sind mir die einzelnen Taschen aufgefallen und die Tabs an den inneren Folien. Woraus bestehen die denn?

Jule hat gesagt…

Huhu, ich habe PL auch gerade erst für mich entdeckt, starte also jetzt 2013 und hole den Anfang des Jahres noch schnell anch. Vorgenommen ahbe ich mir erstmal eine Doppelseite pro Monat und wenn's mal mehr wird, auch gut. ;)
Ich bin schon sehr gespannt, habe heute erst meine ersten Hüllen usw. bestellt.
Viele liebe Grüße
Jule