Mittwoch, Juli 09, 2008

kann man nicht schön reden

Der aktuelle Status meines Scrapzimmers:



es gibt einen schmalen Gang, um überhaupt hereinzukommen und auf dem Boden die minimal notwendige Fläche, um vor dem Tisch zu stehen. Die Tischfläche wirkt frei, ich habe aber lediglich alles von der 12x12" Schneidematte auf den hinteren Teil des Tisches geschoben - nicht weggeräumt.

Also... hab zu tun *flitz*
(die Fotos von Nebenraum - dem Lager - erspare ich euch... jedenfalls den aktuellen Status dort... ui ui ui...)

Wer macht mit und räumt heute auch auf? Ich brauche moralische Unterstützung.

Kommentare:

manuela hat gesagt…

Ein guter Vorsatz! Da mach ich mit :)

Anonym hat gesagt…

Ich bin gerade dabei mein Arbeitszimmer, das auch mein scrap-Platz ist auf Vordermann zu bringen... Lasse mich gerne moralisch unterstützen (und unterstütze natürlich auch)....Steffi

lieberbesuch hat gesagt…

Na, dann will ich nicht so sein und auch aufräumen :D Bekommen wir denn wieder Bilder vom aufgeräumten Scrapspace zu sehen?
Wenn ich Glück habe kommt heute mein "creative & organized scrapbooker", das pusht noch mal ungemein. Wenn man Bücher über Ordnung liest fühlt man sich gleich vieel ordentlicher - finde ich. Und dann noch zu IKEA und ich kann endlich auch Fotos zeigen...

Also: DU SCHAFFST DAS!! :D


*flüster*: und wenn man erst mal angefangen hat geht es oft viel schneller als gedacht...

Liebe Grüße,
Christine

Petra hat gesagt…

Also ich unterstütze dich voll und ganz ;o)
Mein Scrapzimmer ist auch zu 90% ein chaotischer und unaufgeräumter Raum.
Und in diesen 90 % suche ich dann gaaanz wichtige, kleine Dinge die unter einem Haufen Zeugs begraben sind....Aaaaber auch ich gelobe Besserung.
CHAKA - wir schaffen das!!!!
LG
Petra

BILDERwerke hat gesagt…

Sag Dani,

hast du zufälligerweise meinen Scrapraum fotografiert???? Hier sieht es ähnlich aus. Leider stehe ich unter Abgabetermindruck und räume heute nicht auf, aber ich unterstütze dein Vorhaben und hoffe, dass ich mich selbst bald motiviert ins Aufräumen stürze

LG
Doreen

michaela hat gesagt…

Diese Fotos könnten in Auszügen aus meinem Scrapzimmer stammen...
Ich werde in den nächsten Tagen aber auch aufräumen _ habe ich zumindest vor - denn langsam finde ich nichts mehr...
Meine moralische Unterstütung ist Dir auf jeden Fall sicher!!!
LG Michaela

Frida hat gesagt…

Das könnte ein "Nachher"foto von meinem Platz sein. Da dieser im Moment aber ziemlich aufgeräumt ist, unterstütz ich dich gerne. Wegen der räumlichen Entfernung leider nur moralisch ;)

LG von Kirsten

Lisa hat gesagt…

so in etwa siehts bei mir auch aus, aber ich muss in meinem Zimmer auch schlafen.. Und jetzt mit den Ferien mache ich mich husch husch ans aufräumen.. Viel Erfolg!

Anonym hat gesagt…

Ihr Lieben,
ich denk an euch und schick euch gedanklich Motivation! Ich habe vor kurzem auch meine Scrapecke umorganisiert und ich sag euch, wenn man erst anfängt, kann man gar nicht aufhören!
Es tut einfach zu gut wenn das Chaos immer weniger wird und die Ordnung einzieht, da kann ich persönlich besser kreativ sein.

Schultze Tanja hat gesagt…

Oh oh ganz so schlimm ist es bei mir nicht, aber ich hab heute auch beschlossen, meinen Scrapbereicht neu zu sortieren und aufzuräumen! Die neuen Körbe stehen schon bereit, Zeit und Lust fehlen gerade noch, aber heute abend ist es soweit!
So ein vorher/nachher-Foto ist eine gute Idee!

Viel Spaß beim Auräumen! Ich denk an dich und bin gespannt, welches Ordnungssystem sich da ergibt!

LG Tanja

simone hat gesagt…

öhm...

ja. nicht schlecht! ; )
aber wenn ich jetzt aufräumen würde, dann packe ich den ganzen kram die nächsten drei monate erst mal wieder nicht aus. wir sollten uns damit abfinden, dass wir eben ein hobby haben, dass am liebsten aus unordnung entsteht. ich fühle mich am wohlsten, wenn ich in all meinen schätzen wühlen kann und förmlich darin untergehe. herrlich! ...also mach dir mal keinen stress.

Anonym hat gesagt…

Watt fürn SAUSTALL! Hach ich freu mich das es anderen Leuten auch so geht wie mir.Nur du kannst die Tür hinter dir zu machen. Ich dagegen scrappe im Wohnbereich! LG Annett

Mimi hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Mimi hat gesagt…

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du erfolgreich aufgeräumt hast! Habe heute auch gleich ein bißchen aufgeräumt... ;-)
Aber Simone hat schon Recht: so ein bißchen Chaos gehört wohl zum Hobby dazu - das kommt wohl einher mit dem Sammel-Tick, kicher

Liebe Grüße, Miriam

scrapsternchen hat gesagt…

wie gut , das ich meine tür auch zumachen kann...hab heute abend auch noch gescrappt ...aber ich will eigendlich auch schon seit tagen aufräumen :-/

ich sollte das auch mal langsam machen und vorallem mal neu sortieren....
da bin ich ja schon mal froh , das es nicht nur mir so geht *lol*

lg und gut aufräum euch allen

anja ( scrap-anja)

Anonym hat gesagt…

Nur Mut und einfach Anfangen! Unser Keller - ok nicht das Arbeitszimmer - sah im vergangenen Jahr genauso aus, also Mann mit Freunden weggeschickt, alles raus aus dem Zimmer und wieder ordentlich eingeräumt - zwischendurch kurzer Besuch bei Ikea - und seitdem überwiegt die Ordnung :-)

Dörte hat gesagt…

ach bin ich froh, dass es nicht nur bei mir so aussieht ... aber ich will heute auch mal anfangen aufzuräumen - nachdem ich Kuchen gebacken habe und Nudelsalat und und und ... es kommt irgendwie immer was zwischen mich und aufräumen :o)))

Kwebbel hat gesagt…

Hallo ihr lieben Leidensgenossen,

auch bei mir quillt überall alles aus den Schränken und verteilt sich,... leider verfüge ich über keinen eigenen Scrapraum und so verteilt sich alles im Wohnzimmer, Flur und Schlafzimmer und so sieht es ständig überall unordentlich aus...ich werde jetzt auch loslegen und mal wieder klar Schiff machen!

Es ist aber ein gutes Gefühl zu wissen, dass es euch genauso geht wie mir - und wie heißt es so schön: Geteiltes leid, ist halbes leid! :-)

Liebe Grüße Kwebbel/Susanne

Ines hat gesagt…

Ich gestehe, dein Saustall ist größer als meiner :-)

Anonym hat gesagt…

ähhmm seh ich da die/den (?) Zutter Dreamcuts, liebe Dani?

LG annett

Heidi hat gesagt…

Ich kann soooooo mitfühlen...Bei mir könnt Ihr das Grauen Teil II sehen. Ich gestehe, ich gehöre zu denen die 100 Schachteln haben, gefüllt mit Papier und Reste die ich nicht wegwerfen kann (selbst so kleines Fusseleszeug wie 1x1cm...kann man bestimmt noch brauchen), Fotos, Kleber, Sticker, Notizen...Ich hasse es aufzuräumen, denn es ist nichts entgültiges, das Elend wiederholt sich immer. Wie im Haushalt, da bin ich auch die absolute Niete. Und da ich das eingesehen habe lasse ich es am besten gleich und scrappe lieber :-)
Ich denke aber an Dich, Du hast mein Mitgefühl...ganz ehrlich...und gibt nicht auf, Du schaffst das...
TSCHAKA !!!

Liebe Grüße und ich drück Dich,
Heidi

Du bist schließlich unsere Lehrerin und hast somit leider auch die Aufgabe unser Vorbild zu sein :-))) Zum Glück bin ich nur Schülerin.
Fach Aufräumen: setzten 6!!! ;-)

Mywiel hat gesagt…

*gg* ich hab die Gelegenheit und den Wink direkt genutzt, um auch mal wieder etwas "aufzuräumen" *lol*, denn so ein Grauen ist das bei mir eigentlich nach jedem Mal scrappen.
Jetzt geht´s grad mal wieder aber spätestens heute Abend ist das Chaos wieder zurück - da bin ich mir sicher .

casi hat gesagt…

ich lache mich schlapp, das ist ja wirklich der reinste Horror: hunderte von Mateialien, Blätter und verborgene Schätze, irgendwo zwischen keinem Platz haben und vorsortierten Bergen! Schön das es dem Profi auch so geht, das beruhigt mich ungemein:-)