Donnerstag, Mai 15, 2008

und er war SO gut.

3 stunden allerfeinster Wortwitz.
ein gnadenloser Rundumschlag durch Gesellschaft und Politik.

SOOO gut :)

beim nächsten Mal sind wir unbedingt wieder dabei - schon allein, um ein Foto mit ihm zu machen (es war dann am Ende so voll und schon so spät, dass wir gegangen sind).


Ich surfe grad so durch die Testberichtslandschaft, denn ich bin gerade auf der Suche nach einem Kaffeevollautomaten. Seit ich nicht mehr rauche, trinke ich auch keinen Kaffee mehr. Gelegentlich einen Cappuccino oder Milchkaffee unterwegs, aber der olle aufgebrühte Filter-Kaffee (insbesondere die Büro-Krönung-Dröhnung) kann mir außer in Notfällen - wie z.B. völlige Übermüdung - gestohlen bleiben. Zuhause haben wir lediglich einen Espressokocher, die klassische blubbernde Metallkanne. Ist lecker, aber umständlich. Und nur eine Tasse geht schon mal gar nicht. Also wird die nur benutzt, wenn Besuch da ist. So. Und nun habe ich jetzt mehrfach (Hallo Heidi, hallo Iris) superleckeren Kaffee/Cappuccino aus besagten Automaten getrunken und da bin ich nun echt angefüttert :) und ich finde die Lösung mit dem Knopfdruck äußerst smart. Vor 2 Jahren habe ich den Trend noch verpöhnt und gesagt: "na, wenn man sonst nichts mehr braucht... kann man sich ja einen Kaffeevollautomaten kaufen." Ähnliches sagte ich damals auch über Flachbild-Fernseher. Nun haben wir uns Anfang des Jahres als absolute Fernsehmuffel einen eben solchen gekauft - logische Folgerung ist also: es ist auch an der Zeit für einen Kaffeevollautomaten. Lange Rede kurzer Sinn: Habt ihr? Wenn ja, welche Modelle könnt ihr empfehlen und vor allem: warum? Ich dank euch schon mal für die Tipps :)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hi Dani...ja ich kann dich verstehen, ich will auch keinen anderen Kaffee mehr. Wir haben eine Jura (war damals ein Auslaufmodell) und sind super zufrieden! Da das Modell nun schon 3 Jahre auf dem Buckel hat ist es wohl unnötig dir den genauen Typ zu schreiben....an unserer war bis jetzt nichts dran und ich kann sie nur empfehlen....
Lg Steffi

anna11 hat gesagt…

DeLonghi Magnifica Rapid Cappuccino - weil die jetzt öfter mal im Angebot für um die 400 Euro ist und damit - soweit ich weiß - die Einzige mit zwei Heizkreisen in dieser Preigruppe. Das heißt, man kann nach dem Milchschäumen mit der Dampfdüse sofort den Espresso machen. Bei Geräten mit einem Heizkreis muss man erst eine Weile warten, bis der Kaffee gebrüht werden kann. Preis/Leistung unschlagbar. Reinigung und Leerung etc. gehen auch gut von der Hand - man kommt an alles von der Vorderseite ran, einfach öffnen und rausziehen. Und der Espresso is wirklich lecker. :)

LG Kerstin

Nette hat gesagt…

Hi Dani,

ich kann dich gut verstehen, mir oder uns erging es ähnlich. Wir haben auch schon 2 Jahre immer wieder rüber geschummelt aber konnten uns letztendlich nie richtig entscheiden. Für uns war klar, dass wir keine Abstriche mehr machen wollten, wenn - dann richtig. So haben wir nun dieses Jahr kurz vor Ostern die Primea Cappuccino Duo von Saeco gekauft. Ich wollte unbedingt einen integrierten Milchbehälter haben, und nicht allein mit dem Kännchen dem Schaum selber machen. Also von der Qualität sind wir total überzeut. Es schmeckt wirklich seeeeehr lecker. Wir würden sie immer wieder kaufen, auch wegen der absolut einfachen Bedienung per Touch Screen. Also ich kann dir sagen, dass der Latte Macchiato wirklich so aussieht, wie man es sich vorstellt, der Milchschaum schön fest und schöööööööööööön viel. Hoffe, dass es dir weiterhilft ;-)

LG
Nette

Conni hat gesagt…

Hi Dani,
ich kann dir auch unbedingt eine Jura empfehlen. Die reinigt sich nämlich weitgehend selbst und du hast echt keine Action mit Saubermachen. Ich hab Granderwasser, also fällt bei mir der Antikalkfilter und das Entkalken weg, so bleibt nur mehr alle 2 Monate ein halbstündiger Reinigungsvorgang, den das Gerät SELBST durchführt. Also Kaffeegenuss pur ohne Arbeit.
Auch sonst ist Jura TOP-Qualität, und das schmeckt man auch beim Kaffee. lg und FS, deine Tante (Kaf)Fe

Anonym hat gesagt…

Hallo Dani,
ich kann dich Voll und Ganz verstehen! Ohne Kaffeeautomat geht bei uns gar nichts, wir haben mittlerweile unseren Dritten Vollautomaten. Der Erste war ein Krups, der war dann auch gleich nach 3 Jahren total hinüber, Elektronik usw. denn kann ich dir nicht empfehlen wobei sich auch Krups weiterentwickelt hat. Danach haben wir uns den Saeco Magic Compfort plus angeschafft (dengleichen den auch Heidi hat) es ist nach wie vor noch mein absoluter Favorit und er befindet sich immer noch in unserem Besitz, da ich dem neune High Tech Teil den mein Mann unbedingt wollte dem Primea Cappuccino von Saeco einfach nicht so traue obwohl meine Zweifel echt unbegründet sind, es ist ein sagenhaftes Teil genau wie es nette beschrieben hat. Man muß aber bedenken, das ein Vollautomat immer etwas mehr Zeit für Reinigung usw. beansprucht, aber es rentiert sich auf jeden Fall und wir sind nach wie vor voll begeistert.
Liebe Grüsse
Heike

Jeani hat gesagt…

Wir warten schon seit ein paar Tagen auf unsere DeLonghi oder so. Wenn das Ding da ist sag´ ich Dir Bescheid.
Schnulli hat sie im Büro stehen und ist seitdem ganz heiß. Er weigert sich inzwischen Senseo zu trinken :(
Naja...ich hoffe, dass es die Investition wert war ;)

michaela hat gesagt…

Also wir haben seit kurzem den De Longhi Latissima mit Nespresso Kapseln. Funktioniert super einfach und macht auch sehr leckeren Kaffee...

Heidi hat gesagt…

Ja liebe Dani ich gebe meine nicht mehr her. Ich habe mich auch lange geweigert "So viel Geld für einen Kaffeetrinker (mich) in der Familie ist unnötig." Zum Glück ist der Vater eines Freundes Designfan und hat uns darum seine "alte" verkauft :-))) Ich bin voll zufrieden auch wenn Heike (s.o.) besser bedienen kann als ich :-))) hihi

Eva hat gesagt…

Oh ja...Kaffee...seit wir unseren Vollautomaten haben bin ich ne richtige Kaffeetante geworden!
Wir hatten uns vor 5 Jahren zur Hochzeit eine Saeco gekauft. Letztes Jahr haben wir das alte Modell gegen die Primea Cappucino Touch ausgetauscht. Wir haben sie über einen Internet-Shop fast 500 Euro billiger bekommen! Und sind super zufrieden mit ihr! Laß Dich am Besten mal beraten und guck dann welche Funktionen Du wirklich haben willst und brauchst und entscheide Dich dann!

suza hat gesagt…

Ich bin von der alten : "Kaffee muß mit kochendem Wasser gebrüht werden" Fraktion...
Da ich morgens lieber Tee mag war das auch kein Problem...bis ein kaffeetrinkendes Wesen in mein Leben trat und eine Kaffemaschine mitbrachte *pfui schüttel*
Damit begann der Traum des Vollautomaten - der jedesmal beim Blick in den Geldbeutel endete....
Netterweise brachte mein Schwie-Va für deren Haushalt eine Jura aus der Schweiz mit - und deren "alte" Saeco wurde von uns adoptiert! Die macht zwar Krach und auch nur umständlich Schaum - aber der Kaffee ist lecker! Und irgendwann zieht dann mal so eine richtige Große mit 2 Brühdingens bei uns ein....und dann gibts Latte auf Knopfdruck :)
Viel Spaß mit der die bei euch einziehen wird :)

Ramona hat gesagt…

Also ich trinke auch keinen Kaffee und mein Mann nur sehr sporadisch. Daher haben wir 'bloß' eine Kaffeepad-Maschine. Meine Eltern haben eine 'teure', die aber dauernd irgendwas von einem will- 'Bitte Schalen leeren'; 'Kaffee nachfüllen'; 'Wasser alle'; 'Maschine spült' sind so typische Ansagen, die da kommen. Aber dafür ist die kinderleicht zu bedienen. Wenn wir dort zu Besuch sind, macht immer der Georg morgens den Kaffee für alle...

Bea's Welt hat gesagt…

Willst Du auch meine Meinung hören?? Wir haben die Nespresso mit den tollen Kapseln, die Anschaffung war nicht soooo teuer, aber die Kapseln gehen mit der Zeit schon ins Geld! Aber Frau hat sich gedacht, wenn ich schon den George nicht bekommen kann, dann wenigstens die Kaffeemaschine :)!!!!

dabigmaus hat gesagt…

Dito Dito!
Weiß ja nicht, ob noch aktuell, aber wir haben unseren uralt-umstand Automaten von Jura im januar gegen die ganz große eingetauscht. Seitdem trinken wir auswärts fast keinen Kaffee mehr, sparen es also da wieder rein...
Ich war früher ausschließlicher Teetrinker, jetzt besteh ich aber auf meinen Morgenlatte (ähm... also den aus dem Glas!!! ;))
Der Automat ist der Dreh und Angelpunkt der Küche geworden!
Was die Reinuígung bei Jura angeht, kann ich ´mich nur anschliessen: die macht alles selber, wenn sie mal ihre Tablette drin hat! Bei kapselautomaten mußte halt auf die Folgekosten gucken...
Ach und seine Meinung zu ändern und etwas bequemer zu werden heißt glaub ich erwachsener werden, oder?! Guten schon mal! LG
Fritzi