Montag, März 05, 2007

Montag morgen...

mal wieder ;)
Warum sind Wochenenden eigentlich immer so kurz?!? ;)

Ich habe beim Surfen eine coole Seite gefunden: Imagination Prompt Generator

Da dachte ich mir, HEY, diese Prompts sind doch eine gute Blog-Idee. Oft weiß ich nichts zu schreiben, im Moment mache ich eher weniger Layouts zum zeigen und damit hier nicht nur Werbung für meine Stempel auf dem Blog steht, wär das doch mal eine Idee. Die Texte kann ich ja unter Umständen sogar mal für Layouts verwenden :) Also los geht's... mein Prompt für heute ist: Did you have a favorite subject in school? One you dreaded?

OK. Besser hätte es mich nicht treffen können. Möchte ich mich wirklich daran erinnern? Eigentlich ja nicht - aber na gut. Mein Lieblingsfach in der Schule war immer (IMMER) lehrerabhängig. Leider. Heute versuche ich, dass Alicia da anders rangeht, cooler wird - mal schauen, ob ich das schaffe. In der Grundschule gibt es ja noch keine Ätz-Lehrer. Also um zu mir zurückzukommen: Ätz-Lehrer = Fach zum hassen = niemals mehr tun als gefordert (eher weniger als gefordert, dumdidum) = schlechte Noten = bäääh. Und das alles nur wegen vergreisten scheintoten Lehrern. Schon verrückt, wenn ich so zurückdenke. Das beste Beispiel ist eigentlich Mathe. Mathe in der 5. und 6. bei Herrn G. (ich nenne lieber keine Namen ;) ich bin ja nicht mehr anonym unterwegs...) = grausig, absolut grausig. Mit Ach und Krach immer zur Versetzung noch auf eine 4 im Zeugnis geschafft. Und dann - oh Wunder - ab der 7. bei Herrn K. (ääh... Krenz, kann ich ja sagen, ist ja Lob) schreibt die Dani plötzlich nur noch Einsen und Zweien, hat sogar mal eine 1 im Zeugnis.

Dann Latein. Latein war einfach immer nur SCH... ;) von der ersten Stunde an. Die erste Stunde ist auch die einzige, in der ich noch aufgepasst habe. Dieses Fach ging einfach komplett an mir vorbei. Mit viel Glück (sorry Mama und Papa für das viele Geld, das die Nachhilfe gekostet hat - sie hat nichts genützt... bei einem todlaaaaaangweiligen älteren Schüler - genau diese Kategorie "gut in Latein aber sonst keine Freunde") habe ich es trotzdem irgendwie immer geschafft, durchzurutschen und die 5 im Zeugnis mit Zweien in anderen Hauptfächern auszugleichen... Ich muss gestehen, in einem Halbjahreszeugnis hatte ich in Latein sogar eine 6. ACHTUNGACHTUNG: niemals ALicia erzählen - NIEMALS!!! Und was war das Problem mit Latein? Die Lehrer: vergreist, scheintot, monoton, grau, langweilig - AHA!!

Durch die Bank weg immer tolle Lehrer hatte ich in Englisch und in den musischen Fächern: Musik, Kunst, Werken - diese Fächer habe ich dementsprechend auch geliebt!

Soweit also der kleine Ausflug in Daniela's Schulzeit :) ich hoffe, es war nicht ZU langweilig. Wer mag, kann zu dem Thema ja auch mal bloggen und hier in den Kommentaren verlinken. Mich würd's sehr interessieren, wie das bei euch so war!

Einen schönen Montag und vor allem: einen wenig stressigen Start in die Woche wünsche ich euch!

Kommentare:

Rikki hat gesagt…

Der Generator ist ja ein klasse Fund. Ich habe mich auch mal dem Schulthema gewidmet.

Aline hat gesagt…

Das kenn ich, vor allem was Mathe angeht. War aber der 9. Klasse plötzlich mein absoluter Lieblingskurs und auch der mit den besten Zensuren, rein durch Lehrerwechsel.
Chemie war jedoch ein Fach, mit dem ich mich - egal welcher Lehrer nun unterrichtete - so überhaupt nicht anfreunden konnte (und war auch noch LK! *bah*).

Nettes Ding, der Generator, danke für den Tipp. :)

grid hat gesagt…

Ja! GENAU so isses! Es hängt so viel vom Lehrer ab! Meiner Meinung nach gab es bei mir damals kein Fach, was ein schlechter Lehrer mir NICHT hätte vermiesen können, und ebenso keines, daß ein guter Lehrer nicht mindestens netter und interessanter für mich hätte machen können. Seufz! Und wir Mamis haben so GAR KEINEN Einfluß mehr, das eine oder andere Fach unseren Zwergen schmackhafter zu machen!